Am 25. Mai 2017 fand ein Begegnungstreffen mit unserer Partnergemeinde in Wängi, Schweiz, statt. Die Reise stand ganz unter dem Motto der Erneuerung dieser Gemeinde-Partnerschaft, die vor Jahrzehnten von den emeritierten Pfarrern Günter Battenberg und Hanns Geyl geschlossen wurde. Pfarrer László László berichtet über unsere Reise:

Ich habe hier in Wängi eine Liebe erlebt, wie sie in der Bibel beschrieben wird

sagte eine Frau am Ende unseres Besuchs der Partnergemeinde in der Schweiz.

Ein anderer meinte:

Die Gastgeberfamilie lebte den Glauben, wie ich ihn noch nicht gesehen habe: Jeden Morgen werden in der Familie Bibelstellen gelesen, gemeinsam besprochen und gebetet. So beginnt die Familie jeden Tag.

Am 25. Mai 2017 fuhr unser Bus in das oben gelobte Wängi mit 43 Geschwistern unserer Pfarrgemeinde los und kam ohne Komplikationen an. Viele Gespräche und genügend Fahrpausen, die eine oder andere Siesta machten die Fahrt kurzweilig. Dann waren wir da, ein herzlicher Empfang mit den Klängen einer Drehorgel erwartete uns und eine friedliche Nacht mit der Melodie von fünf Kirchenglocken jede Viertelstunde schenkte uns einen himmlischen Schlaf.

An den nächsten Tagen genossen wir durch die erhörten Gebete der Gemeinde in Wängi und Gottes Wohlwollen prallen Sonnenschein und Wärme in der sonst eher regnerischen Schweiz. Mithilfe moderner Technik standen wir am Gipfel des Säntis in 2.500 m Seehöhe, schauten auf die Kurfürsten herunter und sangen Gott zum Lobe für das Wunder seiner Schöpfung. Im ergreifend schönen Ambiente von Appenzell erfreuten wir uns, unter Sonnenschirmen geschützt, an sehr guten Kaffee und Kuchen.

In der Kartause Ittingen, die heute ein evangelisches Bildungsheim und ein Museum ist, erfuhren wir so manches über den heiligen Bruno, den Alltag eines Einsiedlerordens und die Macht eines Kantons, ein Kloster zu säkularisieren. Das Begegnungstreffen im Adlerhaus am Samstagabend brachte unseren Gemeinden ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und auch das Versprechen des Präsidenten der Kirchgemeinde Wängi Rolf Baumann und unseres Kurators Josef Trinkl diese Partnerschaft auch in Zukunft zu stärken und zu pflegen.

Am Sonntag trafen wir uns dann zum gemeinsamen Lobpreis und Gebet im Gottesdienst in der reformierten Kirche, unser Gospelchor sang unter der Leitung von Sybille von Both mit Engelsstimmen, wir können auf sie stolz sein. Zum Abschluss wartete die Kirchgemeinde Wängi mit einem Begegnungsfest mit Mittagessen auf und erfreute uns bei schönstem Sommerwetter. Auch die Heimfahrt war unkompliziert, da Gottes Segen uns die ganze Fahrt begleitete.

demnächst:

Gottesdienst mit Gospelchor
22.10.2017 10:00 - 11:00
Gospel-Chorprobe
26.10.2017 19:00 - 20:30
Gospel-Chorprobe in Wieselburg
03.11.2017 19:00 - 20:30
Gospel-Chorprobe
09.11.2017 19:00 - 20:30
Konzert "Weltmusik unterm Kirchendach"
10.11.2017 19:00 - 21:00
Gospel-Chorprobe
17.11.2017 19:00 - 20:30
Gospel-Chorprobe
23.11.2017 19:00 - 20:30
Gospel-Chorprobe
01.12.2017 19:00 - 20:30
Gospel-Chorprobe
14.12.2017 19:00 - 20:30
Gospel-Chorprobe
22.12.2017 19:00 - 20:30

© 2014 Evangelische Pfarrgemeinde A.u.H.B. Melk-Scheibbs | Impressum | ev.melk.scheibbs@gmx.at
Bankverbindung: Volksbank Niederösterreich IBAN: AT554715032310990100 BIC: VBOEATWWNOM